Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher!

Marcus Hacker
Marcus Hacker

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Klinischen Abteilung für Nuklearmedizin der Medizinischen Universität Wien.

Die Klinische Abteilung für Nuklearmedizin am AKH Wien gehört mit ihren mehr als 90 MitarbeiterInnen, ihrer Raum- und Geräteausstattung, ihrer 8 systemisierten Betten umfassenden Therapiestation sowie ihrer Radiochemie/-pharmazie mit Zyklotron zu den größten und leistungsstärksten nuklearmedizinischen Abteilungen Europas.

Im Bereich der bildgebenden Diagnostik werden sämtliche Verfahren der konventionellen Nuklearmedizin wie Schilddrüsen-, Skelett-, Lungen- Hirn- und Herzuntersuchungen sowie die Entzündungsdiagnostik in SPECT- und SPECT/CT-Technik angeboten. 

Zudem verfügt die Abteilung über PET/CT und PET/MR Scanner, die in Kombination mit einer breiten Palette an Radiopharmaka für individuelle und maßgeschneiderte Diagnose- und Therapiekonzepte eingesetzt werden. Hier kommt der engen Kooperation mit dem Comprehensive Cancer Center (CCC) sowie den zahlreichen Universitätskliniken eine entscheidende Bedeutung zu.

Einen weiteren Schwerpunkt der Abteilung bilden nuklearmedizinische Therapien von Schilddrüsen-, Leber-, Prostata- oder neuroendokrinen Tumoren mittels Beta- und Alphastrahlern.

Wir freuen uns, Sie in unserer Abteilung begrüßen zu dürfen und wollen Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten.

 

Univ.-Prof. Dr. med. Marcus Hacker
Leiter der Klinischen Abteilung für Nuklearmedizin

Veranstaltungen

 

Das 33. Internationale Winter Symposium "Radioactive Isotopes in Molecular Imaging" findet vom 24.-27. Jänner 2018 in Zell am See statt. [mehr]

 

30. Jahreskongress der European Association of Nuclear Medicine (21.-25. Oktober 2017, Wien)[mehr]

 

Der diesjährige Kongress findet vom 05.-07. Oktober 2017 in Starnberg bei München statt[mehr]

 
 

News

 
   

Zwei neue SPECT/CT Systeme in der klinischen Abteilung für Nuklearmedizin ermöglichen schnelle Ganzkörper-SPECT Aufnahmen sowie die absolute Quantifizierung von SPECT Daten

 
 

Forscher der klinischen Abteilung für Nuklearmedizin publizieren eine Übersichtsarbeit zu Möglichkeiten von PET, SPECT und MRT in der Visualisierung und Quantifizierung von intramyokardial transplantierten oder systemisch mobilisierten Stammzellen in der hochrangigen Fachzeitschrift "Advanced Drug Delivery Reviews".

 
 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der AG "Radiopharmazie und Experimentelle Nuklearmedizin" publizierte Arbeit über die Blut-Hirn-Schranke im renommierten Journal "Nuclear Medicine and Biology".

 
 

Internationales Ausbildungsprogramm für NachwuchsforscherInnen auf dem Gebiet der molekularen Bildgebung

 
 

Das Ludwig-Boltzmann Instituts Applied Diagnostic (LBI:AD) feierte auf der "Wolke 21" das Gründersymposium mit hochkarätiger Besetzung

 
 
 
 

Featured